Wir wohnen in einem verschlafene kleinen Dorf, das sich Hübitz nennt, und es liegt mitten im Mansfelder Land.

Hier ist es sehr ruhig und man hat viele Möglichkeiten, mit den Hunden zu laufen. Durch Wiesen und Felder.

 

 

 

Ja, hm wie wir zur Dogge gekommen sind???

Also der Traum von meinem Freund war immer schon eine Deutsche Dogge.

Damals hatte wir einen Schäferhundbuben also bekam der Bube Odin ein kleines lackschwarzes Doggenmädchen Angie zur Freundin.

Die zwei waren ein Herz und eine Seele und was soll ich sagen das Mädchen hat mich von ihrer Art so verzaubert das wir bei der Deutschen Dogge geblieben sind. Zu den Dackeln kamen wir durch eine sehr gute Freundin.